Warum sollte man das Getting Ready unbedingt fotografieren?!

 Moin ihr Lieben,

heute stelle ich euch ein paar Gründe vor, warum es so viel Sinn macht, das Getting Ready einer Hochzeit zu fotografieren.

Doch was bedeutet Getting Ready überhaupt? Man kann es mit „sich fertig machen“ oder „sich zurechtmachen“ übersetzen. Nun wird es also ernst: Euer großer Tag ist da. Ihr werdet euer Kleid gleich anziehen, bzw. den Anzug, sowie den Schmuck, den ihr gewählt habt. Viele Bräute bekommen die Haare nun besonders schön zurechtgemacht, meistens von einer Visagistin oder einem Visagisten.

Fast immer verbringt das Brautpaar das Getting Ready getrennt voneinander, meistens sind Braut und Bräutigam in verschiedenen Zimmern oder gar Wohnungen oder Häusern.

Besonders schön ist es, wenn ihr euch in den eigenen vier Wänden zurechtmachen könnt. Häufig sind die besten Freunde oder enge Verwandte mit dabei. Das ist wunderbar, wenn die Anwesenheit eurer Liebsten eine beruhigende Wirkung auf euch hat. Deshalb achtet genau darauf, wer an diesem Tag wirklich dabei sein sollte und wen ihr besser nicht fragt. ;-)

 Warum sollte man diese Momente so kurz vor der Hochzeit nun also fotografieren?

Meiner Meinung nach gibt es dafür viele gute Gründe!

Zunächst einmal, ist das Getting Ready eine wunderbare Gelegenheit, sich daran zu gewöhnen, dass man heute den ganzen Tag über fotografiert werden wird. Ihr könnt euch nun mit der steten Anwesenheit der Fotografin, dem Klicken der Kamera und möglichen kurzen Anweisungen vertraut machen. Die meisten Fotograf/innen werden sich sehr diskret im Hintergrund halten und die Momente ablichten, die auch wirklich passieren. Sie werden nicht versuchen, bestimmte Situationen künstlich herzustellen. Trotzdem kann es sein, dass ihr zwischendurch gebeten werdet, nach rechts/links/oben/unten zu gucken, eine Dose Haarspray zur Seite zu stellen, euch näher am Fenster aufzuhalten oder oder oder. Das meine ich hier, wenn ich von Anweisungen spreche.

Die meisten Menschen sind während des Getting Ready bereits ganz schön aufgeregt. Deswegen wird es hinterher umso schöner sein, wenn ihr diese Momente, anhand eurer Fotos noch einmal richtig genießen könnt, ganz in Ruhe, zu zweit auf dem Sofa. Dann werdet ihr auch erfahren, wie der jeweilige Partner das Getting Ready erlebt hat, was ohne eine professionelle Fotodokumentation so nicht möglich wäre.

Ein weiterer Grund jetzt Fotos zu machen ist der, dass die Fotografin jetzt meistens Zeit und Ruhe hat um Details wie das Kleid, Ringe oder Blumen zu fotografieren. Solche Detailfotos wollt ihr hinterher nicht missen, glaubt mir! Sie machen immer sehr viel her und schaffen einzigartige Erinnerungen an Dinge, die mit viel Liebe hergestellt worden sind. 

Zu guter Letzt möchte ich noch betonen, dass die Fotos des Getting Ready häufig sehr individuell und authentisch werden. Schließlich befindet ihr euch meistens in den eigenen vier Wänden und erlebt eure ganz persönlichen und einzigartigen Momente.

Wie seht ihr das Ganze? Würdet ihr diese besonderen Momente unfotografiert lassen?

Schreibt mir gerne Eure Meinung oder Erfahrung HIER.


Wenige Termine in 2022!

 

Im Jahr 2022 gibt es nur noch wenig freie Termine für Hochzeiten in meinem Kalender. Meldet euch noch heute.

Kontaktiert mich jetzt, um einen Termin abzusprechen!


Ihr braucht noch mehr Informationen? Schreibt mir hier, um mein kostenloses PDF Dokument mit weiteren Infos und Angeboten zu erhalten!

Ja, ich möchte das kostenlose PDF Dokument mit Infos und Angeboten rund um Hochzeitsfotografie erhalten.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.